Zahlen bingo spiel

  1. Blackjack Online Erklarung: Es ist möglich, den Multiplikator auf das 27-fache zu erhöhen, indem Sie drei klebrige Wilds mit einem 3-fachen Multiplikator erhalten.
  2. Spielautomaten Online Als Demo Spielen - Wenn Sie mit einem Bonus ohne Einzahlung spielen, können Sie risikofreie Wetten abschließen, während Sie ein neues Online-Casino ausprobieren.
  3. Kann Man Im Jahr 2023 In Spielbanken Gewinnen: Erzielen Sie einen angenehmen Moment, indem Sie Monkey Thunderbolt, Dragon Tiger, Panther Moon, Captains Treasure, Three Kingdoms, Dolphin Reef, Silver Bullet, Island, Golden Slut, Roulette, Balanghai und viele mehr spielen.

Abschreib fertige keno systeme

Das Beste Mobile Casino Mit Echtgeld 2023 Entdecken
Der größte Preis von 7,480x Ihrem Einsatz ist ein anständiger Multiplikator, der sich zu leckeren 748,000 Credits summiert, wenn Sie mit 100 beim auslösenden Spin spielen.
Online Roulette 300 Echtes Geld
Jetzt zählt nur noch die Liga, in der man zwar noch etwas Luft zu den direkten Abstiegsplätzen hat, aber in der gegenwärtigen Verfassung kaum vom Relegationsplatz wegkommen wird.
Wie bei den meisten Spielautomaten erscheint das Wild-Symbol in vielen Ihrer Gewinne, also.

Casino graz gutschein

Welche Spiele Werden 2023 In Mobilen Casinos In Deutschland Verfügbar Sein
Ob um reales Geld oder im Demomodus – beide Spielmodi weisen ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile auf, wie unser Direktvergleich zeigt.
Wie Kann Man Beim Blackjack Online Bezahlen
Je 100 Punkte ergeben 1 Euro, die dann ausgezahlt werden können.
Gratis Spins Zertifiziertes Casino Ohne Einzahlung 2023

Der Startschuss meiner Sprecher-Karriere

Artikel über den Startschuss meiner Sprecher-Karriere

Heute möchte ich über den Moment reden, den ich als den "Startschuss meiner Sprecher-Karriere" betitele.

Ich persönlich bin wahrscheinlich nicht den normalen Weg gegangen um Sprecher/ Werbesprecher zu werden. Aber was ist überhaupt der normale Weg? Wie lange dauert es und was gibt es für verschiedene Möglichkeiten?

Wie ich gerade erwähnt habe, bin ich eigentlich nicht über den ganz konventionellen Weg in die Szene gekommen. Ich habe zum Beispiel (stand 13.04.21) noch keine Ausbildung zum Synchronsprecher oder zum Schauspieler gemacht, sondern bin tatsächlich durch einen Kontakt zu einem Sprecher – also dank seinen Tipps und seiner Vermittlung an meinen ersten größeren Kunden – richtig in die Sprecherszene gekommen.

Bevor ich den Kontakt geknüpft hatte, war ich eigentlich noch gar kein Sprecher. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich nur selbst Videos für meine Social-Media-Kanäle (damals hauptsächlich YouTube) und eine Handvoll kurze Texte für Freunde oder Online-Communities aufgenommen (wie beispielsweise ein paar Jingles für Teamspeak-Server).

Ich möchte damit nicht sagen, dass man automatisch auch Werbesprecher oder Synchronsprecher werden kann, nur weil man einen anderen Sprecher kennt!!!

In meinem Fall war es Glück, dass ich Kontakt zu jemanden geknüpft hatte, der mir schonmal einige grundlegende Tipps und Tricks geben konnte. Diese haben mir geholfen schonmal ein bisschen bessere Qualität als vorher bieten zu können. Der Fakt, dass er mir einen Kunden vermittelt hat, war sogar noch größeres Glück.

Ich betitele diesen Moment gerne als den „Startschuss meiner Sprecherkarriere“.

Agreement, Bewerbung, Zulassung, Illustration

Viele Sprecher:Innen erzählen, dass Sie entweder schon als Kind entdeckt worden sind, durch Kontakte an Ihre ersten Aufträge gekommen sind oder, dass Sie eine Ausbildung als Schauspieler:In oder Synchronsprecher:In absolviert haben.

Es gibt aber natürlich auch Leute die totale Quereinsteiger sind, Glück hatten oder durch einen Zufall in die Szene gerutscht sind.

Nach diesem ersten größeren Langzeit-Kunden habe ich mich zum ersten Mal ein bisschen um meine Vermarktung gekümmert und konnte mir dann, nach einiger Zeit, einen weiteren Kunden sichern – der ebenfalls, wie der erste größere Kunde, ein YouTube Kanal mit über 80.000 Abonnenten war und mich langfristig als Kanalsprecher haben wollte.

Seit damals habe ich mit über 40+ Kunden zusammengearbeitet, großartigen Unternehmen meine Stimme geliehen und dutzende Skripte vertont. Ich habe mich auf Imagefilme, Erklärvideos und Produktvorstellungen spezialisiert – habe aber auch ein Hörbuch, mehrere Anrufbeantworter, etc. vertont.

Meine bisherigen Kunden kommen aus den verschiedensten Bereichen, was die Zusammenarbeit immer wieder interessant macht. Je nach Kunde, Projekt und Auftrag variiert die Anzahl der Texte, die Anzahl der Aufträge, die Branche und die Art der Aufnahme (bspw. Imagefilm, Erklärvideo, Anrufbeantworter, Hörbuch, etc.).

Mein Equipment, meine Fähigkeiten als Sprecher und meine Herangehensweise haben sich seitdem in den letzten 3-4 Jahren enorm verbessert, worauf ich wirklich stolz bin.

Jetzt weißt du grob wie ich als Sprecher, bzw. Werbesprecher gestartet bin und kennst den Moment, den ich als „Startschuss meiner Sprecherkarriere“ bezeichne.

Ich freue mich auf meinen weiteren Weg als Sprecher und bin gespannt welchen Projekten/ Unternehmen ich in Zukunft meine Stimme leihen darf. Diesen Weg werde ich dokumentieren – sowohl hier auf meiner Webseite als auch auf meinem Instagram und LinkedIn Account.

Let’s Go! 

Meine neusten Beiträge:

4 Kommentare zu „Der Startschuss meiner Sprecher-Karriere“

  1. Moin!

    Der Beitrag ist wirklich sehr interessant, vor allem, weil Alex eben nicht, wie die meisten, über den „normalen“ Weg gegangen ist, sondern nur durch mehr oder weniger Zufall Sprecher wurde.
    Meiner Meinung nach nur ein bisschen zu viel Text zum lesen. Ich bin kein Fan von so langen Texten ^^.

    Ansonsten ein wirklich schöner Beitrag 🙂

    Grüße
    Panda / Cabs

    1. Hallo Panda,
      vielen Dank für das tolle Feedback!
      Du hast es richtig erfasst: ich bin nicht ganz den „normalen“ Weg gegangen, aber ich bin froh, dass es geklappt hat.
      Der Tipp mit der Textlänge wird notiert! Sicherlich werde ich die zukünftigen Beiträge, je nach Thema, kürzer halten.

      Gruß
      Alexander

  2. Schöne Geschichte, wie du auf deinen Job als Sprecher gekommen bist. 🙂 Aber dass viele Sprecherinnen und Sprecher schon als Kind auf den Sprecherweg gekommen sind halte ich für ziemlich anekdotisch – dafür ist der Stimmbruch viel zu unberechenbar. Bei klassischen Synchronsprecher:innen mag das noch mehr der Fall sein, da sie natürlich mit ihrer Rolle mitgewachsen sind – diese privilegierte Gruppe ist aber recht klein. Viele Sprecher:innen sind aber selbst auch Schauspieler:innen, beim Theater oder haben zumindest damit angefangen – die Ausbildung ist auch meistens an Schauspielschulen oder Musik/Kunsthochschulen angesiedelt. Ein anderer sehr großer Teil kommt auch einfach aus dem klassischen Rundfunk – Radio, Fernsehen. Hier haben viele als Redakteur:innen angefangen, haben das erste Mal professionell gesprochen oder moderiert und sind vielleicht als reine Sprecher:Innen geendet. Gerade die freie Wirtschaft ist für viele Rundfunksprecher:innen eine lukrativere Einnahmequelle. Ich bin auch den Rundfunkweg gegangen. 😉

    1. Hallo Pascal, ja da hast du auf jeden Fall recht!
      Vielen Dank für deinen Kommentar – sehr spannend was du geschrieben hast.
      Der Weg über den Rundfunk – so wie du ihn auch gegangen bist – klingt sehr spannend.

      Beste Grüße
      Alex

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert